Aktuelles - Niederrheinisches Kammerorchester Moers

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

 

Konzerte des Niederrheinischen Kammerorchesters Moers 2018/19

 
 



Herbstkonzert - "Die Stimme der Vögel"

Niederrheinisches Kammerorchester Moers
Michael Preiser, musikalische Leitung


Ottorino Respighi (1879-1936)
Gli uccelli (Die Vögel)

Ralph Vaughan Williams (1872-1958)
“The Lark ascending” für Violine und Orchester

Edvard Grieg (1843-1907)
Zwei Elegische Melodien für Streicher op. 34

Einojuhani Rautavaara (1928-2016)
Konzert für Vogelstimmen und Orchester op. 61 (“Cantus Arcticus”)

Agnes Izdebska-Goraj, Violine
Niederrheinisches Kammerorchester Moers
Leitung: Michael Preiser


Seit Jahrhunderten stellt der Gesang der Vögel eine unerschöpfliche Inspirationsquelle für Komponisten dar, wie für Ottorino Respighi, der in seiner Suite "Gli uccelli" auf alte Kompositionen des 17. und 18. Jahrhunderts zurückgriff, und in dessen humorvollen Arrangements neben poetischen Gesangskünstlern wie der Nachtigall auch ein Schwarm gackernder Hennen zu Wort kommt. Oder für Ralph Vaughan Williams in seinem romantisch-impressionistischen Tongemälde über eine in den Himmel aufsteigende Lerche, das von der jungen Geigerin Sarah Bergé interpretiert wird.


Die vielleicht ausgefallenste Besetzung eines "Solokonzertes" schuf der finnische Komponist Einojuhani Rautavaara, der für sein "Konzert für Vogelstimmen und Orchester" 1972 die Poesie der Wildvögel der finnischen Tundra auf Tonband bannte und mit dem Orchesterklang zu einem eindrucksvollen atmosphärischen Naturportrait verschmolz.

Samstag, 22. September 2018, 19.30 Uhr, Kulturzentrum Rheinkamp,  Kopernikusstraße 11, 47445 Moers


 
 


Gefördert durch:

 
 


Gefördert durch:

 
 
 
 
 



Weihnachtskonzerte 2018
"Jauchzet Gott in allen Landen"

Johann Sebastian Bach (1685-1750):
Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047
Kantate "Jauchzet Gott in allen Landen" BWV 51
u.a.

Niederrheinisches Kammerorchester Moers
Leitung: Michael Preiser

Ganz im Zeichen adventlicher Vorfreude stehen die traditionellen Weihnachtskonzerte, in deren Zentrum dieses Jahr Musik von Johann Sebastian Bach steht. Dessen 2. Brandenburgisches Konzert, obgleich ein "concerto grosso" für vier Soloinstrumente, darf durchaus als erstes Virtuosenkonzert für Trompete bezeichnet werden, die im Wechselspiel mit Oboe, Blockflöte, Solovioline und Streichorchester ihre ganze feierliche Klangpracht zur Geltung bringen kann.
Auch die Kantate "Jauchzet Gott in allen Landen" mag beinahe als verkapptes Trompetenkonzert durchgehen, in dem sich Koloratursopran und Soloinstrument hochvirtuos die Bälle zuwerfen.

Selbstverständlich wird in den beiden Konzerten zum Ausklang auch wieder gemeinsam gesungen.

Samstag, 15. Dezember und Sonntag, 16. Dezember 2018, jeweils 19.30 Uhr, Martinstift Moers, Filder Str. 126, 47447 Moers

 
 



Frühjahrskonzert 2019
"Mozart, Salieri und Co."

Antonio Salieri (1750-1825)
Sinfonia Veneziana

Domenico Cimarosa (1749-1801)
Konzert für 2 Flöten und Orchester G-Dur

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 "Linzer"

Maria Jarovaja und Nadja Frey, Querflöten
Niederrheinisches Kammerorchester Moers
Leitung: Michael Preiser


Zahlreiche Theorien, Unterstellungen und Verleumdungen haben das Verhältnis zwischen Mozart und Salieri bis heute nachhaltig in Verruf gebracht und Salieris Reputation nahezu vollständig ruiniert. Ein historisch fundierter Blick zeichnet indes ein ganz anderes Bild, eines von durchaus zwei Konkurrenten, aber auch gegenseitigen Bewunderern und Unterstützern. Und so möchte das Programm neben Mozarts großartiger "Linzer Sinfonie" Musik des zu Unrecht verschmähten Salieri vorstellen.
Ergänzt wird das Programm durch das Flötendoppelkonzert von Domenico Cimarosa, der 1791 Nachfolger Salieris als Hofkomponist Leopold II. in Wien wurde. Es spielen die beiden dem NKM seit langem verbundenen Flötistinnen Maria Jarovaja und Nadja Frey.


Sonntag, 24. März 2019, 18.00 Uhr,
Kulturzentrum Rheinkamp,  Kopernikusstraße 11, 47445 Moers

 
 


* - *



Aufführungsorte
Kulturzentrum Rheinkamp, Kopernikusstraße 11, 47445 Moers  (Frühjahrs- und Herbstkonzert)
Martinstift Moers, Filder Str. 126, 47447 Moers  (Weihnachtskonzerte)

Eintritt
14€ für die Konzerte des Niederrheinischen Kammerorchesters
Jugendliche bis 18 Jahre und notwendige Begleitpersonen von Behinderten frei

Die jährlich drei Konzerte des Niederrheinischen Kammerorchesters sind auch Teil des 10 Konzerte umfassenden Abonnements der von der Stadt Moers verantworteten städtischen Konzertreihe. Das Abonnement kostet 105 €.


Kartenvorverkauf
Der Vorverkauf beginnt vier Wochen vor dem Konzert.

 
 

- Moerser Musikschule
Filder Str. 126
Mo-Fr: 8.00 - 16.00 Uhr
und während der Schulferien 8.00 - 13.00 Uhr
Tel.: 02841/1333

- MoersMarketing GmbH
Kirchstraße 27a/b
47441 Moers
Tel.: 02841/88 22 60

(zzgl. 5% Vorverkaufsgebühren)
Mo-Fr: 10.00 - 13.30 Uhr und 14.00 - 17.30 Uhr
Sa: 14.00 - 17.30 Uhr

 
 


Restkarten an der Abendkasse

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass die Eintrittskarten für das Weihnachtskonzert in der Regel schon Anfang Dezember ausverkauft sind.

 
 
 
Suchen
Home
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü