Niederrheinisches Kammerorchester Moers

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 

Weihnachtskonzert 2015 mit unserem Dirigenten Michael Preiser

Das Niederrheinische Kammerorchester Moers entstand 1967 zunächst als reines Streichorchester, das sich zum Ziel gesetzt hat, talentierten Schülerinnen und Schülern ebenso wie erwachsenen, erfahrenen Streichern eine attraktive Gelegenheit zum gemeinsamen Musizieren zu geben und zugleich das Moerser Kulturleben zu bereichern.

Bestimmten ursprünglich überwiegend Werke des Barock, der Frühklassik und Klassik das Programm, so gehören jetzt auch Werke der Romantik und des 20. Jahrhunderts zur Werkauswahl, wobei die Streicherbesetzung nach Bedarf zum kompletten sinfonischen Orchestersatz ausgeweitet wird.


Unser künstlerischer Leiter ist seit Sommer 2012 der
Konzertpianist und Dirigent Michael Preiser. Preiser arbeitet zur Zeit an den Städtischen Bühnen Krefeld-Mönchengladbach als Solorepetitor und Dirigent. Er hat sich nicht nur in Moers einen Namen durch ungewöhnliche Programme und sein besonderes Engagement für zu Unrecht vernachlässigte Komponisten gemacht. Der Niederländer Leo Smit sei hier als ein Beispiel genannt; desgleichen brachte Preiser 2016 in beeindruckender Weise die Kammersinfonie Nr. 4 op. 153 für Klarinette und Streicher von Mieczyslaw Weinberg (gest. 1996) zur Aufführung. Preisers Erläuterungen ebneten den Weg zum Verständnis der als sehr eindrucksvoll aufgenommenen zeitgenössischen Werke.

Jeweils im Frühjahr und Herbst findet ein Sinfoniekonzert im Kulturzentrum Rheinkamp statt, bei Bedarf vervollständigen Düsseldorfer Bläsersolisten das NKM.

Üblicherweise am 3. Adventswochenende (Samstag und Sonntag) finden die traditionellen Weihnachtskonzerte des NKM im Martinstift statt.

Die Konzerte des Niederrheinischen Kammerorchester Moers NKM bilden auch einen Schwerpunkt der Städtischen Konzerte Moers.
Siehe dazu: http://konzerte.moers.de



 
 
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü